Tibet

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht über alle meine Artikel, Berichte, Foto- und Reisetipps für Reisen nach Tibet. Das sind Artikel über meine Fahrt mit der Lhasabahn von Xining nach Lhasa, über den Barkhor in Lhasa, über Klöster auf dem Dach der Welt, das vergessene Königreich Guge sowie über meine 3-tägige Trekkingtour, die Kora um den Mount Kailash. Und natürlich gibt es auch ein paar Fototipps: diesmal für den Potala Palast, das Wahrzeichen Lhasas.

Tibet – die versteckte Bibliothek im Sakya Kloster

Sakya Kloster in Tibet
Tibet - die versteckte Bibliothek im Sakya Kloster

China, Tibet. Es ist dunkel und kalt. Nur unsere Handylampen erhellen den langen, schmalen Gang hinter der großen Sutrahalle. Doch im Lichtschein unserer Handys sehen wir tausende von Büchern. Sie stapeln sich bis zur Decke. In meinem folgenden Artikel erzähle ich euch, was es mit der versteckten Bibliothek im Sakya Kloster auf sich hat. Außerdem erfahrt ihr, welche Besonderheiten ihr in dem Sakya Kloster sonst noch entdecken könnt.

Der Mt. Everest und das höchste Kloster der Welt – Highlights unserer China-Reise

Ein Blick auf den Mt. Everest und das höchste Kloster der Welt – Highlights unserer China-Reise
Ein Blick auf den Mt. Everest und das höchste Kloster der Welt – Highlights unserer China-Reise

China, Tibet. Er ist ein heiliger Berg, ein Mythos und der Traum vieler ambitionierter Bergsteiger. Doch auch für Nicht-Bergsteiger ist ein Blick auf den Mt. Everest ein absolutes Highlight einer China-Reise. In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr, wo ihr der Nordflanke des Mt. Everest am nächsten kommt. Außerdem lest ihr, wo das höchste Kloster der Welt gelegen ist und welche Highlights euch die Fahrt zum Rongbuk Kloster am Fuße des Mt. Everest bieten.

Barkhor in Lhasa – Pilgerweg und Shoppingmeile

Barkhor in Lhasa – Pilgerweg und Shoppingmeile
Barkhor in Lhasa – Pilgerweg und Shoppingmeile

China, Tibet. Vor mir läuft eine alte Frau. Ihre Haare sind grau, ihr Rücken ist gebeugt. Sie ist in traditioneller Tracht gekleidet. Sie geht die Kora um den Jokhang Tempel, Schritt für Schritt. Mit ihrer rechten Hand schiebt sie ihren Rollstuhl. Mit ihrer linken Hand dreht sie ihre Gebetsmühle. Langsam gehe ich an ihr vorbei und höre sie ein Mantra leise rezitieren. Ein kurzer Moment, eigentlich ganz unspektakulär. Aber ein Moment, der mich tief berührt hat und mir wohl immer in Erinnerung bleiben wird. Wir haben uns den Pilgern angeschlossen und den Jokhang Tempel dreimal im Uhrzeigersinn umrundet. Erfahrt in meinem folgenden Artikel mehr über den Pilgerweg Barkhor und den Jokhang Tempel in Lhasa, was mir besonders gut gefiel und welche Tipps ich euch für euren Besuch geben kann.

Das vergessene Königreich Guge – ein Besuch der Ruinen von Tsaparang

Das vergessene Königreich Guge - ein Besuch der Ruinen von Tsaparang
Das vergessene Königreich Guge - ein Besuch der Ruinen von Tsaparang

China, Tibet. Tsaparang war die weltliche Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Guge in Westtibet. Der Sitz des Königs war damals die Zitadelle. Diese Festung aus dem 9. Jahrhundert thront hoch oben auf einem etwa 200 Meter hohen Berg. Ein Aufstieg bis zur Zitadelle ist zwar anstrengend, aber ihr werdet mit atemberaubenden Aussichten sowie mit Einsichten in die Geschichte Westtibets belohnt. In meinem folgenen Artikel lest ihr, warum ein Besuch der Ruinen von Tsaparang unbedingt auf eurer To-Do-Liste für Tibet stehen sollte und was ihr hier in dem vergessenen Königreich Guge sehen könnt.

Westtibet – das vergessene Königreich Guge

Das vergessene Königreich - Guge in Westtibet
Das vergessene Königreich - Guge in Westtibet

Gibt es noch weiße Flecken auf der Landkarte? Oder anders gefragt: Kennt ihr das alte Königreich Guge? Einst war es Zentrum einer Hochkultur. Heute liegt es jedoch abseits der meisten touristischen Routen in Westibet – einer der abweisendsten Gegenden der Erde. Eingebettet in eine unwirklich erscheinende Canyon Landschaft mit Panorama auf den Himalaya bringt euch das alte Königreich zum Staunen. Kommt mit auf eine Entdeckungstour zu einem lohnenswerten und kaum bekannten Reiseziel in Tibet. Folgt mir in meinem Artikel zu den Quellen des tibetischen Buddhismus bis in das vergessene Königreich Guge in Westtibet.

Das vergessene Königreich Guge – ein Besuch im Kloster Tholing

Kloster Tholing Königreich Guge
Das vergessene Königreich Guge - ein Besuch im Kloster Tholing

Das Tholing-Kloster aus dem 9. Jahrhundert ist ein buddhistisches Kloster. Zudem war es religiöses Zentrum des alten Königreiches Guge. Das Kloster ist für seine teilweise erhaltenen Wandmalereien berühmt und steht seit 1996 auf der Denkmalliste der Volksrepublik China. Wenn ihr das vergessene Königreich Guge in Westtibet besucht, dann solltet ihr dem Kloster Tholing ebenfalls einen Besuch abstatten. In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr mehr über das Kloster Tholing.

Trekking um den Mount Kailash

Trekking um den Mount Kailash
Trekking um den Mount Kailash

China, Tibet. Drei Tage Trekking um den Kailash auf dem schwierigsten und höchsten Pilgerweg der Welt. Zusammen mit unzähligen gläubigen Tibetern und Indern brachen wir am Vollmondtag des Saga-Dawa Festes auf. Uns allen gemeinsam war das Ziel, den heiligen Berg zu umrunden. Damit wollten wir nicht nur unsere Sünden des gegenwertigen Lebens tilgen (wäre zu schön) sondern vor allem die bunte Welt des Buddhismus erleben. Das heißt also Gebetsflaggen, geschmückte Pferde und Yaks sowie Tibeter in traditioneller Tracht. Dazu Gebetstrommeln und Gebetsketten, Räucheropfer und kleine Segenszettel, die durch die Luft fliegen. Die Atmosphäre auf dem Pilgerweg ist einzigartig. Jung und Alt vermischen sich, Tibeter und Touristen laufen gemeinsam und jeder begegnet den Anderen mit Freundlichkeit.

In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr allerhand Wissenswertes für eure eigene Kora um den heiligen Berg. Neben ein paar nützlichen Empfehlungen für eure Packliste gebe ich euch noch ein paar Tipps, wie ihr euch auf den gefürchteten Pass in 5.630 m Höhe am besten vorbereitet.

Mit der Lhasabahn nach Tibet – Tipps für eure Reise

Mit der Lhasabahn aufs Dach der Welt
Mit der Lhasabahn aufs Dach der Welt

China – Tibet. Mit dem Zug nach Lhasa zu fahren ist ein Abenteuer und ein riesen Spass zugleich. Wenn ihr die chinesische und tibetische Kultur intensiv erleben wollt, für einige Zeit auf Privatssphäte und eine Dusche verzichten könnt, kann ich euch eine Zugfahrt mit der Lhasabahn aufs Dach der Welt wärmstens empfehlen. Die Strecke ist einfach atemberaubend. Und das nicht nur wegen der Höhe von durchschnittlich 4.000 m. Die Weite der Landschaft bringt die Gedanken zur Ruhe, während schneebedeckte Bergspitzen, Flüsse und Seen regelmäßig zu Gedränge an den Fenstern sorgen. In meinem folgernden Artikel erfahrt ihr alle meine Tipps für eure Reise mit der Lhasabahn nach Tibet.

Potala Palast in Lhasa – Fototipps

Potala-Palast in Lhasa Fototipps
Potala-Palast in Lhasa Fototipps

China, Tibet. Der Potala Palast gilt als das Wahrzeichen der tibetischen Hauptstadt Lhasa und thront auf dem Marpori-Hügel über der Stadt. Er wurde im 17. Jahrhundert von dem fünften Dalai Lama erbaut. Im alten Tibet war er nicht nur Sitz des Dalai Lama, sondern ebenso weltliches und geistliches Machtzentrum Tibets. Es ist ein majestätisches Bauwerk mit 999 Zimmern auf 13 Stockwerken. Seit 1994 zählt der Potala zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wie ihr tolle Fotos von dem Potala Palast in Lhasa bekommt, erfahrt ihr hier in meinen Fototipps.