Okatse Canyon: Panoramablick und Magenkribbeln am Hanging Cliff Trail

Okatse Canyon und Hanging Cliff Trail
Okatse Canyon: Panoramablick und Magenkribbeln am Hanging Cliff Trail

Georgien. Wenn ihr in der Gegend von Kutaissi seid, dann solltet ihr einen Besuch des Okatse Canyon nicht verpassen. Am Rande des Canyons führt nämlich der abenteuerliche Hanging Cliff Trail zu einer Aussichtsplattform mit tollem Blick über das Flusstal des Okatse. Magenkribbeln garantiert.

Unbeauftragte, unbezahlte Werbung. Der Artikel enthält Affiliate-Links.

Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon in Georgien
Der Okatse Canyon ist im Sommer dicht zugewachsen.

Abenteuerliche Schotterpiste zum Okatse Canyon

Ganz ehrlich: Der Ausblick und der Trail am Okatse Canyon sind schön und lohnen einen Besuch. Doch die Anfahrt über die Schotterpiste war für uns das eigentliche Highlight.

Geplant war das nicht. Eigentlich wollten wir zum Besucherzentrum. Doch unsere Route im Navi führte uns versehentlich über eine wilde Schotterpiste direkt zum Okatse Canyon. Das Besucherzentrum lag nur kurz hinter dem Abzweig auf die Schotterpiste. Doch wir haben es erst auf der Rückfahrt entdeckt.

Die Schotterpiste ist zwar nicht einfach zu fahren, belohnt aber mit einer richtig schönen Landschaft.

Die Piste zum Canyon lässt zunächst nichts schlimmes vermuten. Doch schon bald wird der Weg enger, steiniger und herausfordernder. Bodenwellen, loses Geröll sowie größere Steine fordern viel Feingefühl beim Fahren. Ich habe euch mein YouTube Video von unserem Roadtrip verlinkt. Ihr seht ein Stück der Piste zum Okatse Canyon von Minute 3:20 bis 3:50. Da bekommt ihr eine ganz gute Vorstellung, wie sehr wir durchgeschüttelt wurden.

Unser kleiner Lada Niva meisterte die 2,3 Kilometer vorbildlich. Angekommen am Okatse Canyon hatten wir natürlich keine Tickets, denn die gibt es nur am Besucherzentrum. Zurückfahren oder laufen wollten wir nicht, denn wir waren heilfroh, dass wir überhaupt heil angekommen sind.

Wo gibt’s denn so was? Ein Lada Niva mit Dachzelt als Mietwagen? Schaut mal bei Overlando.

Der Canyon ist etwa zwei Kilometer lang.
Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon in Georgien
Der Hanging Cliff Trail ist mit massiven Stahlträgern in der Canyon Wand verankert.

Vom Besucherzentrum zum Hanging Cliff Trail

Das Besucherzentrum im Dorf Gordi ist eigentlich nicht zu übersehen (sofern man nicht zu früh abbiegt). Das futuristische Gebäude liegt direkt an der Hauptstraße. Hier bekommt ihr Tickets und könnt euch am Miniaturmodell des Canyons einen Überblick verschaffen.

Von hier habt ihr dann drei Möglichkeiten, um zu dem Hanging Cliff Trail zu gelangen:

  1. Ihr lauft 2,2 Kilometer gepflasterten Weg, der euch teils durch den historischen Wald von Dadiani führt. Die Strecke soll recht schön sein. Der Rückweg ist auf derselben Strecke.
  2. Vor dem Besucherzentrum warten einheimische Fahrer mit ihren Allrad Fahrzeugen, wie beispielsweise dem Mitsubishi Delica. Sie bringen euch für etwa 50 Lari zum Eingang des Okatse Canyon hin und zurück.
  3. Oder ihr fahrt selber, so wie wir. Dafür solltet ihr ein Allrad Fahrzeug mit viel Bodenfreiheit und gute Nerven haben. Die Piste ist meist recht eng und es kommen ab und an die Canyon Taxis entgegen. Wir sind gut durchgekommen und entgegenkommende Fahrer sind uns netter Weise ausgewichen.

Hier ist eine Übersichtskarte zur Orientierung. Ihr seht den Verlauf der Schotterpiste zum Okatse Canyon sowie das Visitor Center, den Eingang zum Hanging Cliff Trail sowie die Aussichtsplattform.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Am Parkplatz am Eingang zum Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon warten die Canyon-Taxis für die Rückfahrt. Es gibt außerdem eine Toilette und einen kleinen Stand mit Getränken.

Geschafft! Am Parkplatz werden wir von ein paar Streunern willkommen geheißen.

Tipp: Es gibt keine Schilder, die den Weg zum Canyon weisen. Wir sind mit den kostenlosen Offline Karten der App Maps Me ans Ziel gekommen.


Hanging Cliff Trail und Aussichtsplattform am Okatse Canyon

Mit Hilfe des Ticket Kontrolleurs am Eingang zum Okatse Canyon haben wir uns noch vor Ort Onlinetickets buchen können. Zum Hanging Cliff Trail ging es dann zunächst über eine Metalltreppe 140 Meter hinab. Der Trail selbst besteht aus einem Laufsteg und einem Geländer aus Metall und ist etwa 780 Meter lang. Er hängt an der Steilseite der Schlucht zwischen 80 und 120 Meter hoch über dem Tal und ist mit massiven Stahlträgern und Abspannseilen an der Canyonwand befestigt.

Der Höhepunkt des Hanging Cliff Trails ist die Aussichtsplattform, die 20 Meter weit in den Canyon hinein ragt. Mit dem Metallgitter als Boden dehnt sich der Rundumblick sogar bis weit in die Tiefe aus und gibt einem das Gefühl, in der Luft zu schweben.

Der Fluss Okatse ist rund 14 Kilometer lang. Die durch Erosion entstandene Schlucht ist etwa zwei Kilometer lang, zwischen 3 und 20 Meter breit und 20 bis 200 Meter tief. Von der Plattform ist der Blick über das Flußtal besonders beeindruckend. Im Sommer, wenn alles grün und zugewachsen ist, sieht man von dem langen Flusstal jedoch nicht sehr viel. Nur an einzelnen Stellen kann man den Talboden aus dem weißen Kalkstein und den Fluß Okatse sehen.

Am Eingang gehts erstmal eine Metalltreppe hinab.
Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon in Georgien
Auf dem Weg zur Aussichtsplattform gibt es nach jeder Kurve neue tolle Aussichten.
Der Boden aus dem Metallrost lässt tief blicken.
Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon in Georgien
Hier muss man schon schwindelfrei sein.

Genug Nervenkitzel gehabt? Dann wird es jetzt erstmal anstrengend, denn nun heißt es Treppen steigen. Kurz darauf kommt ihr dann zu einem zweiten gepflasterten Weg, auf dem ihr zurück zum Parkplatz kommt.

Tipp: Kombiniert die Tour mit einem Ausflug zum Martvili Caynon. Dieser ist etwa 24 km entfernt und nach etwa 30 Min. Fahrzeit zu erreichen.

Hanging Cliff Trail am Okatse Canyon in Georgien
Die Aussichtsplattform ragt 20 Meter weit in den Canyon hinein.
Unten im Tal fließt der Fluß Okatse über den weißen Kalkstein. An einigen Stellen haben sich kleine türkisfarbene Seen gebildet.

Neben dem Hanging Cliff Trail soll es noch einen zweiten Weg sowie eine Metalltreppe hinunter zum Fluss Okatse geben. Der Canyon soll hier nur noch vier Meter breit sein. Leider haben wir von diesem Weg erst im Nachhinein erfahren und ihn daher leider verpasst.


Gut zu wissen

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 18:00
Lage: Dorf Gordi in der Gemeinde Khoni, Region Imereti.
Tickets: gibt es im Besucherzentrum oder online; Erwachsene 17,25 GEL (etwa 4,80 Euro)
Dauer: wenn ihr zu Fuss geht solltet ihr 2 bis 3 Stunden einplanen
Anfahrt: Von Kutaissi zum Okatse Canyon: 50 km; ca. 70 Min. Fahrzeit.

Tipp: Checkt vorher den Wetterbericht. Ein Besuch des Hanging Cliff Trails ist bei Regen und Schnee nicht erlaubt.


Büchertipps für Georgien

Ihr wollt wissen, wo die Reise hingeht? Dann kann ich euch diese Reiseführer* empfehlen.

Die Reiseführer könnt ihr mit einem Klick auf die Bilder bei Amazon bestellen. Wenn ihr über einen Affiliate-Link ein Produkt kauft, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision und ihr helft mir, Fernweh-Motive weiterhin mit interessanten Artikeln zu füllen. Das Produkt wird für euch dadurch nicht teurer und ihr tut mir damit einen riesen Gefallen.


Wart ihr selber schon mal in Georgien, vielleicht sogar in dem hier beschriebenen Okatse Canyon? Wie hat es euch gefallen? Habt ihr noch Fragen zu meinem Artikel? Wenn ja, dann schreibt mir doch einen Kommentar!

Wollt ihr wissen, wenn es neue Artikel auf meinem Blog gibt? Dann folgt mir doch auf Facebook, Pinterest oder Instagram. Ich freue mich auch riesig, wenn ihr meinen Artikel mit euren Freunden teilt.

Follow my blog with Bloglovin


Empfehlungen zum Weiterlesen

Liebt ihr Roadtrips genauso sehr wie ich? Dann interessieren euch vielleicht auch meine Artikel über einen Roadtrip in Albanien oder über die einen weitern Roadtrip einmal um die Ostsee.

Roadtrip Albanien - 15 Highlights & Tipps und Route
Roadtrip Albanien – 15 Highlights & Tipps und Route

Roadtrip Ostsee – 21 Highlights, Tipps und Route für Russland & Baltikum
Roadtrip Ostsee – 21 Highlights, Tipps und Route für Russland & Baltikum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here