Start Reiseziele Kalifornien

Kalifornien

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht über alle meine Artikel, Berichte, Foto- und Reisetipps für Reisen nach Kalifornien. Es geht um Tierbeobachtungen über und unter Wasser (Seelöwen), um Lost Places (Geisterstadt Bodie) große Herausforderungen (Besteigung des Half Dome) und um unsere wunderschöne Natur (Yosemite Nationalpark, Riesenmammutbäume und Mono Lake).

Santa Catalina Island – Reisebericht, Tipps und Highlights

Santa Catalina Island – Reisebericht, Tipps und Highlights
Santa Catalina Island – Reisebericht, Tipps und Highlights

USA, Kalifornien. Die Insel Santa Catalina Island ist ein beliebter Erholungsort und ein geliebtes Naturparadies. Die Hauptstadt der Insel, Avalon, bietet einen perfekten Mix aus Erholung, Sport und gemütlichen Restaurants mit mediterranem Charme. Darüber hinaus ist der Ort Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Ausflüge in die Wildnis des Inselinneren, sowie für Bootstouren. Langweilig wird es hier ganz bestimmt nicht. Und damit euer Aufenthalt auf Catalina Island zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, findet ihr in meinem Reisebericht jede Menge Tipps zu Highlights, Ausflügen und Aktivitäten. Außerdem findet ihr viele weitere hilfreiche Tipps und Informationen für eure Reise nach Catalina Island.

Ein Besuch im Bradbury Building in Los Angeles

Besuch des Bradbury Building
Ein Besuch im Bradbury Building in Los Angeles

Als ich das Bradbury Building in dem Science-Fiction Film „Blade Runner“ das erste mal sah, wollte ich es am liebsten sofort in Echt sehen. Die besondere Archirektur im Inneren des Gebäudes faszinierte mich. Dazu kam, dass es in dem Film als Lost Place hervorragend in Szene gesetzt wurde. Die Kombination der eleganten Architektur und der morbide Charme des Verfalls zogen mich geradezu an. Als ich dann 2019 schließlich in Los Angeles war, stand ein Besuch im Bradbury Building ganz oben auf meiner Wunschliste. Das Bauwerk ist heute ein Bürogebäude und für Besucher teilweise geöffnet. In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr mehr über das Bradbury Building, wann und wie ihr es besichtigen könnt und wie es heute von innen aussieht.

Schnorcheln in La Jolla – die besten Tipps

Schnorcheln in La Jolla – die besten Tipps
Schnorcheln in La Jolla – die besten Tipps

La Jolla ist spanisch und heißt zu Deutsch „das Juwel“. Es ist wirklich ein Juwel und obendrein ein Paradies für Schnorchler. Denn vor der Küste liegt ein großes Meeresschutzgebiet mit einem der vielfältigsten Unterwasserökosysteme Kaliforniens inklusive Kelpwäldern und Seelöwenkolonien. Ihr könnt hier leicht mehrere Tage mit verschiedenen Schnorcheltouren verbringen. Die Unterwasserwelt ist beeindruckend vielfältig und das Schnorcheln immer wieder ein aufregendes Erlebnis. Eine ganz besondere Erfahrung ist jedoch das Schnorcheln an den Meereshöhlen, den La Jolla Caves, oder mit den Leopardenhaien in der „Shark City“.  In meinem folgenden Artikel bekommt ihr die besten Tipps für das Schnorcheln in La Jolla. Erfahrt, was ihr hier sehen könnt und bekommt außerdem Fototipps sowie Tipps zur Ausrüstung, Anfahrt und Unterkunft.

Fototipps für eure Unterwasser- Bilder von den La Jolla Seelöwen

Fototipps für eure Unterwasser- Bilder von den La Jolla Seelöwen
Fototipps für eure Unterwasser- Bilder von den La Jolla Seelöwen

Kalifornien, La Jolla. Wenn ihr in La Jolla Schnorcheln geht, dann habt ihr womöglich eine kleine Unterwasserkamera dabei, um eure Unterwassererlebnisse festzuhalten. In meinem folgenden Artikel gebe ich euch ein paar Fototipps für eure Unterwasser-Bilder von den La Jolla Seelöwen. Folgende Tipps sind nicht für den Unterwasserfotografen mit der high-end Kameraausrüstung gedacht. Es sind stattdessen ein paar einfache Tipps, die auch einfach mit der kleinen Spaß-Kamera umsetzbar sind.

Bodie – Besuch einer Geisterstadt aus Goldgräberzeit

Bodie - eine Geisterstadt aus Goldgräberzeit
Bodie - eine Geisterstadt aus Goldgräberzeit

Jeder, der Lost Places mag, wird Bodie in Kalifornien lieben. Zu Zeiten des Goldrausches war Bodie eine florierende Stadt mit mehreren Saloons, Brauereien, Chinesenviertel und Bordellen. Doch heute stehen nur noch etwa 5 % der damaligen Gebäude. Sie erinnern an die Zeit des Wilden Westens – eine Zeit der Goldgräber und Gesetzlosen. Hier fühle ich mich in die Szenerie eines Westerns versetzt: links und rechts schiefe Holzhäuser, der Wind weht den Staub über die Straßen, irgendetwas klappert im Wind. In dem zugehörigen Museum könnt ihr noch tiefer in die Geschichte eintauchen. Denn hier sind viele Gegenstände aus der damaligen Zeit ausgestellt, von der Opiumpfeife bis hin zur schwarzen Kutsche der Leichenbestatter. In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr mehr über die Geisterstadt und was ihr bei einem Besuch von Bodie sehen könnt. Außerdem bekommt ihr eine Idee wieviele Fotomotive hier auf euch warten.

Besteigung des Half Dome im Yosemite Nationalpark

Besteigung des Half Dome im Yosemite Nationalpark
Besteigung des Half Dome im Yosemite Nationalpark

Der Half Dome ist das Wahrzeichen des Yosemite Nationalparks und zudem eines der beliebtesten Fotomotive im ganzen Park. Der 2.693 Meter hohe, markante Berggipfel überragt das Yosemite Valley. Die Besteigung des Half Dome ist wohl die berühmteste Wanderung im Nationalpark. Der Hike ist herausfordernd aber absolut lohnenswert. Die Strecke führt durch wunderschöne Berglandschaften mit imposanten Wasserfällen, Flüssen und Wald bis hoch zum baumlosen Gipfel. Um bis ganz oben auf den Gipfel des Half Dome zu kommen, sind auf den letzten 120 Höhenmetern Drahtseile gespannt. Doch auch mit den Drahtseilen ist das letzte Stück ein aufregendes Abenteuer und zudem der Höhepunkt der Tour. Was ihr bei der Besteigung des Half Dome im Yosemite Nationalpark beachten müsst, erfahrt ihr in meinem folgenden Artikel. Lest neben Tipps für den Hike und eure Packliste auch noch Informationen, wie ihr euer Permit für die Drahtseile bekommt.

Besuch des Pacific Marine Mammal Center in Laguna Beach

Pacific Marine Mammal Center
Nicht zu übersehen: das Pacific Marine Mammal Center

Das Beobachten und Schnorchel mit den Seelöwen von La Jolla, San Diego, hat mich stark beeindruckt. Nun wollte ich mehr über unsere Meeressäuger erfahren. Dafür plante dafür einen Besuch des Pacific Marine Mammal Center in Laguna Beach, Orange County. Hier werden erkrankte oder verunfallte Robben aufgenommen. Anschließend werden sie solange gepflegt, bis sie wieder in die Freiheit entlassen werden können. Ich bin froh, das es diesen Ort gibt. Mit meinem Artikel möchte ich auf das Pacific Marine Mammal Center, seine Pfleglinge und seine wichtige Arbeit aufmerksam machen. Zugleich erfahrt ihr, welchen Gefährdungen die Robben ausgesetzt sind und was jeder von uns für unsere Meeressäuger tun kann.

Seelöwen von La Jolla – Tipps fürs Beobachten und Schnorcheln

Seelöwen von La Jolla - Tipps fürs Beobachten und Schnorcheln
Seelöwen von La Jolla - Tipps fürs Beobachten und Schnorcheln

Kalifornien. La Jolla – das Juwel – ist ein ganz besonderer Ort. Und das Schnorcheln mit spielenden Seelöwen in La Jolla Cove war eine Erfahrung, die ich niemals vergessen werde. Ein Ort und eine Erfahrung, die mein Herz lebendiger schlagen ließen und mich mit der Natur verbanden. Die Seelöwen riefen mir wieder ins Bewusstsein, wie wichtig es doch ist, die Natur und ihre Bewohner zu schützen. Kommt mit und begleitet mich zu den Seelöwen von La Jolla. Erfahrt, wo ihr die Tiere am besten beobachten und wo ihr sie unter Wasser beim Schnorcheln erleben könnt.

Giant Sequoias im Mariposa Grove – Yosemite Nationalpark

Giant Sequoias im Mariposa Grove - Yosemite Nationalpark
Giant Sequoias im Mariposa Grove - Yosemite Nationalpark

Kalifornien. Von ursprünglichen Wäldern geht eine ganz eigene Faszination aus. Oft wirken sie verwunschen und mystisch und es ranken sich Geschichten um den Wald. Manche Bäume heben sich besonders hervor und ziehen unseren Blick magisch an. Meist sind dies die größten und besonders schön gewachsenen Bäume. Sie lassen uns emporschauen und Ehrfurcht vor der Kraft der Natur empfinden. Die Giant Sequoias (Riesenmammutbäume) im Mariposa Grove sind solche magischen Bäume. Sie sind bis zu 2.700 Jahre alt und fast 70 Meter hoch. Auf einer Wanderung durch den Mariposa Grove im Süden des Yosemite Nationalpark könnt ihr gleich mehrere dieser faszinieren Bäume sehen. In meinem folgenden Artikel erfahrt ihr mehr über die Giant Sequoias und welche Möglichkeiten ihr habt, um diese Bäume zu erleben.

Mono Lake – Sehenswertes und Fototipps

Mono Lake - Sehenswertes und Fototipps
Mono Lake - Sehenswertes und Fototipps

USA, Kalifornien. In der trockenen und unwirtlichen Sierra Nevada liegt auf knapp 2000 Meter Höhe der salzhaltige Natronsee Mono Lake. Er ist mit einem Alter von etwa 760.000 Jahren einer der ältesten Seen Nordamerikas und sicherlich auch einer der schönsten. Denn im Laufe der Zeit haben sich unter Wasser zahlreiche Kalktuff-Formationen, sogenannte „Tufa“, gebildet. Mit dem Absenken des Wasserspiegels wurden diese über der Wasseroberfläche sichtbar und können nun insbesondere am Südwestufer des Sees bewundert werden. Der Mono Lake ist mit seinen bizarren, mystischen Tufa-Gebilden ein absolutes Highlight für jeden Fotografen. In meinem Artikel erfahrt ihr mehr über den Mono Lake, was es hier Sehenswertes gibt und welche Fototipps ich euch mit auf den Weg geben kann.